Am 22.11. 2019 war es so weit: rund 50 neugierige Viertklässler samt ihren interessierten Eltern bevölkerten das Hebel-Gymnasium. Die Fachschaft Mathematik hatte geladen, um die verschiedenen Angebote aus dem Bereich Informatik am Hebel-Gymnasium vorzustellen.

Für die Kinder gab es verschiedene praktische Stationen. So konnte spielerisch gelernt werden, wie ein Computer zu rechnen, dabei wurde auch klar, dass die Ziffern 0 und 1 völlig ausreichend sind. Ebenso konnte eine simple aber effektive Verschlüsselung erlernt werden, mit der schon Caesar Botschaften vor seinen Feinden geheim hielt. Natürlich gab es auch Stationen am Computer. So konnten die Kinder schnell und einfach einen Comic am Rechner entwerfen und einen der schulischen Roboter am Hebel steuern. Mit jeder Station füllte sich der zunächst leere QR-Code auf dem Laufzettel der Kinder, so dass am Ende jeder die zunächst verborgene Botschaft decodieren und sich die verdiente Belohnung samt Urkunde sichern und seine vielleicht neue Schule kennen lernen konnte.

Mit leuchtenden Augen kamen die Kinder zu ihren Eltern zurück, die in der Zwischenzeit über die verschiedenen Informatik-Angebote in den Jahrgangsstufen fünf bis zehn am Hebel informiert worden waren. Da Informatik und ihre Anwendung in der Lebens- und Arbeitswelt der heutigen Kinder eine noch wesentlich größere Rolle als heute spielen wird, haben sich die Lehrkräfte am Hebel dazu entschieden, Informatik in möglichst allen Klassenstufen anzubieten. So wird schon in Klasse 5 in kleinen Gruppen programmiert, bis dann in der Mittelstufe die Möglichkeit besteht, das in Pforzheim einmalige Profilfach Informatik, Mathematik und Physik (IMP) zu wählen.

Der Informatik-Tag soll künftig jeden Herbst stattfinden und Kindern und Eltern eine Orientierung für die Schullaufbahn bieten.

Ein besonderer Dank geht an alle Lehrkräfte der Fachschaft Mathematik / Informatik, die diesen Tag mit viel Einsatz und Herzblut zu einem Erfolg werden ließen: Frau Dr. Bühler, Herr Eichhorn, Frau Färber,  Frau Dr. Fischer-Cremer, Herr Fuhrmann, Herr Götter, Herr Hökel-Schmöger, Herr Klecker, Frau Kritzler, Herr Merz, Frau Mutter, Herr Schütz, Herr Vester und Herr Vogl. Ein herzliches Dankeschön auch an Frau Spaltenberger für die Bewirtung, an das spontan gebildete Musik-Ensemble der KS2 und an alle Schülerinnen und Schüler, die uns an den verschiedenen Stationen tatkräftig unterstützt haben.

Torsten Rupf

 

Fotos: Stefan Rietbrock

Stefan Rietbrock

Stefan Rietbrock

fotografiert, schreibt und unterrichtet am Hebel

Leave a Reply