Vom 13.10.19 bis 19.10.19 durften wir unsere europäischen Gäste aus Italien, Polen, Schweden und Spanien begrüßen! Auf zahlreiche Präsentationen zum Thema „Märchen“ und „Kulturelles Erbe“ folgten vier Tage intensive Projektarbeit: An geschichtsträchtigen Orten wie Ludwigsburg, Neuenbürg und Maulbronn  realisierten die Schüler kreative Social-Media-Produktionen. Am Freitagabend wurden diese dann im Rahmen einer tränenreichen Abschlussfeier vorgestellt. Das Hebel dankt allen beteiligten Schülern, Gastfamilien und Lehrkräften!

Das Hebel-Gymnasium nimmt im Zeitraum von Januar 2019 bis einschließlich Juli 2020 an einem internationalen Projekt teil, das im Rahmen des EU-Programms für allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport (Erasmus+) stattfindet. Gemeinsam mit Schulen aus Spanien, Italien, Polen und Schweden beschäftigen wir uns mit einer Vielfalt von Themen unter dem Titel „Awareness of European cultural heritage through innovative and active methodologies“.

Dies bietet die einmalige Chance, sich über den Unterricht hinaus auf innovative Weise multimedial mit verschiedenen Themen zum kulturellen Erbe Europas auseinanderzusetzen und sich zu Hause und in den verschiedenen Zielländern mit Gleichaltrigen auszutauschen. Im Rahmen der Projektarbeit werden auch Projekttreffen in den jeweiligen Ländern stattfinden. Hier bietet sich die seltene Möglichkeit eines interkulturellen Austauschs quer durch Europa.

Da das Projekt von der EU gefördert wird, stehen uns finanzielle Mittel zur Verfügung, die u.a. für Reisetätigkeiten genutzt werden können.

Wir freuen uns auf viele Begegnungen und neue Freunde in Europa!

Stefan Rietbrock

Stefan Rietbrock

fotografiert, schreibt und unterrichtet am Hebel

Leave a Reply