Skip to main content

„Everyone counts!“ – unter diesem Motto fand nach drei Jahren pandemiebedingter Pause wieder eine groĂźe europäische Austauschwoche vom 10.10. bis 14.10.2022 am Hebel-Gymnasium Pforzheim statt. Den Startschuss machten sechs spanische Austausch-SchĂĽlerinnen, die wir schon eine Woche zuvor am Bahnhof Pforzheim in Empfang nehmen durften. Ăśber das abwechslungsreiche Programm mit groĂźem interkulturellen Potenzial freuten sich auch die ĂĽber 30 weiteren Gäste von unseren Partnerschulen in Schweden und Spanien, die das Leben in den Gastfamilien und an unserer Schule nachhaltig bereicherten. Nun freuen wir uns auf unsere Gegenbesuche im März (Albacete) und im Mai 2023 (Linköping)!

Das Hebel dankt allen beteiligten Schüler*innen, Gastfamilien und Lehrkräften herzlich für die wertvolle Beteiligung!

Das Hebel-Gymnasium nimmt bis Sommer 2023 nach dreijähriger Pause wieder an einem internationalen Projekt teil, das im Rahmen des EU-Programms für allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport (Erasmus+) stattfindet. Gemeinsam mit Schulen aus Spanien und Schweden beschäftigen wir uns mit einer Vielfalt von Themen unter dem Titel „Everyone counts!“.

Dies bietet die einmalige Chance, sich über den Unterricht hinaus auf innovative Weise mit den Themen Frieden, Nachhaltigkeit und Vielfalt in Europa auseinanderzusetzen und sich zu Hause und in den beiden Zielländern mit Gleichaltrigen auszutauschen. Im Rahmen der Projektarbeit werden weitere Treffen in den jeweiligen Ländern stattfinden, durch die sich die seltene Möglichkeit eines interkulturellen Austauschs quer durch Europa bietet.

Da das Projekt von der EU gefördert wird, stehen uns finanzielle Mittel zur Verfügung, die u.a. für Reisetätigkeiten genutzt werden können.

Wir freuen uns auf viele Begegnungen und neue Freund*innen in Europa!

Stefan Rietbrock

fotografiert, schreibt und unterrichtet am Hebel

Leave a Reply