Skip to main content

Le projet: Die französischlernenden Schülerinnen und Schüler der 6. und 7. Klassen nehmen am Projekt „Une lettre à Villé“ teil. Dazu verfassen sie einen Brief an einen Schüler oder eine Schülerin unserer Partnerschule in Villé (im Elsaß). Sie stellen sich vor, erzählen von sich und stellen Fragen an den Empfänger oder die Empfängerin und das natürlich en français!

Et pourquoi? Im Moment kann leider kein Austausch nach Villé stattfinden, trotzdem wollen wir in Kontakt bleiben! Dazu nutzen die Schülerinnen und Schüler den klassischen Weg des Briefeschreibens, der im Unterricht zusammen mit anderen Inhalten wiederholt und geübt wird, sodass das Gelernte direkt angewendet werden kann.

Qui sait? Vielleicht entwickelt sich daraus eine (Brief-)Freundschaft oder es ergibt sich später die Gelegenheit im Rahmen des Austausches den Briefempfänger oder die Briefempfängerin persönlich kennenzulernen.

Et maintenant? Inzwischen sind die Briefe auf dem Weg nach Frankreich und wir freuen uns auf die Antworten der französischen Partnerinnen und Partner und sind gespannt, was sie zu erzählen haben.

C.-L. Mercier et M. Hoffmann

Stefan Rietbrock

Stefan Rietbrock

fotografiert, schreibt und unterrichtet am Hebel