Skip to main content

Aus weiter Ferne eingereist, um von ihrem Leben in Kirgistan zu berichten: Der Einladung von Herrn Pressler ist Sinaida Egorevna gefolgt und besuchte die Russischklasse 9b. Sie besuchte ihre Familie in Deutschland, hat eine Enkelin am Hebel-Gymnasium und war neugierig zu erfahren, wie deutsche Schulen sind. Den SchĂĽler:innen erzählte sie von ihrem Leben in der ehemaligen Sowjetunion, von ihrer eigenen interessanten Schulzeit. Ganz gebannt wurde zugehört, am Ende kam es zu einem lebhaften Austausch und zu einem denkwĂĽrdigen Souvenir (Herr Pressler und Philip tragen den „kalpak“, eine traditionelle Kopfbedeckung aus Filz.) Danke fĂĽr den Besuch aus weiter Ferne, Sinaida Egorevna!

Text: C.Pressler

Stefan Rietbrock

fotografiert, schreibt und unterrichtet am Hebel