Elternbeirat

Liebe Hebel-Schulgemeinschaft,
liebe BesucherInnen unserer Homepage,

das „Hebel“ ist eine sehr aktive und lebendige Schule!

Interessante AGs, beliebte Konzerte und Veranstaltungen, ein vielfältiges Nachmittagsprogramm, Kontakte und Austausche mit vielen Ländern und nicht zuletzt beachtliche Leistungen unserer SchülerInnen in vielen Fächern und Wettbewerben zeichnen unsere Schule aus.

Möglich ist dies vor allem durch das gemeinschaftliche Engagement aller am Schulleben Beteiligten: LehrerInnen, Schulleitung, SchülerInnen sowie Eltern.

Ein „Highlight“ ist hierbei sicher auch die im letzten Jahr von uns gemeinsam begonnene Schulneugestaltung – weg von bisher dunklen Fluren und Klassenzimmern, hin zu einer einladenden, Kreativität und Kommunikation fördernden Atmosphäre.

Ein offenes, engagiertes und kreatives Miteinander Aller ist uns auch als Elternbeirat wichtig.

Im Folgenden möchten wir Sie daher noch etwas näher über uns und unsere Arbeit informieren und Sie einladen, daran mitzuwirken.

Denn: Gemeinsam sind und machen wir unsere Schule – „das Hebel“!

Gerne stehen wir für Fragen oder Informationen zur Verfügung – bitte sprechen Sie uns einfach an oder mailen Sie uns: elternbeirat@hebel-pf.de.

Wir freuen uns darauf, Sie näher kennenzulernen!

Ihr Vorstand des Elternbeirats

Vorsitzende: Katja Haas-Santo (links), Stellv. Vorsitzende: Julia Ströbel-Bänsch (mitte), Stellv. Vorsitzender: Ralf Kairies (rechts)

Wer sind wir?

Wenn es vielleicht auch zunächst etwas langweilig klingt:

„Der Elternbeirat besteht aus den gewählten Elternvertretern der einzelnen Klassen und ist die Vertretung der Eltern der SchülerInnen einer Schule.“

So ist es ausdrücklich im Schulgesetz für Baden-Württemberg geregelt.

Was sind unsere Aufgaben?

  • das Interesse und die Verantwortung der Eltern für die Aufgaben der Erziehung zu „wahren und zu pflegen“
  • den Eltern Gelegenheit zur Information und Aussprache über schulische Dinge zu geben
  • Wünsche, Anregungen und Vorschläge der Eltern zu beraten und diese der Schule zu unterbreiten
  • an der Verbesserung der inneren und äußeren Schulverhältnisse mitzuarbeiten
  • das Verständnis der Öffentlichkeit für die Erziehungs- und Bildungsarbeit der Schule zu stärken

Was ich wissen muss

  • Eintritt (soweit die Mitverantwortung der Eltern es verlangt) für die Belange der Schule beim Schulträger, bei der Schulaufsichtsbehörde und in der Öffentlichkeit
  • Mitwirkung an der Beseitigung von Störungen der Schularbeit durch Mängel der äußeren Schulverhältnisse
  • Beteiligung bei Maßnahmen auf dem Gebiet des Jugendschutzes und der Freizeitgestaltung, soweit sie das Leben in der Schule berühren
  • Beratung bei der Festlegung der schuleigenen Stundentafel im Rahmen der Kontingent-Stundentafel und die Entwicklung schuleigener Curricula im Rahmen des Bildungsplanes