Beratung

Sie möchten mit der Beratungslehrerin unserer Schule, Frau Klaß, in Kontakt treten?

Hat Ihr Kind ein Schulproblem?

  • Ist mein Kind faul oder über- oder unterfordert?
  • Ist mein Kind an der richtigen Schule?
  • Warum werden die Noten immer schlechter?
  • Mein Kind hat so viel gelernt. Warum schreibt es trotzdem schlechte Noten?
  • Mein Kind hat keine Lust zu lernen.
  • Mein Kind braucht Stunden für die Hausaufgaben.
  • Mein Kind vergisst immer alles.
  • Mein Kind hat Angst vor Klassenarbeiten.
  • Mein Kind hat Angst in die Schule zu gehen.
  • Mein Kind fühlt sich ausgegrenzt oder gemobbt.
  • Die Lehrer beschweren sich über das Verhalten meines Kindes.
  • Mein Kind lässt sich leicht ablenken und ist unkonzentriert.

Welche Prinzipien werden in der Beratungstätigkeit befolgt?

  • Vertraulichkeit (Die Beratungslehrerin ist wie ein Arzt zur Verschwiegenheit verpflichtet!)
  • Freiwilligkeit (Schüler, Eltern oder Lehrer wollen beraten werden, weil sie etwas ändern möchten/ Unterstützung brauchen. Sie kommen freiwillig!)
  • Gemeinsame Problem- bzw. Konfliktlösung (statt Patentrezepte!)
  • Bei Bedarf Kooperation mit anderen Beratungsstellen (z.B. Schulpsychologische Beratungsstelle, Erziehungsberatung, Suchtberatung, u.a.)

Wie können Sie Kontakt aufnehmen?

Telefonische Terminvereinbarung ist im Schuljahr 2020/21 mittwochs von 9:35 – 10:20 Uhr (3. Std.) unter der Telefonnummer 39 38 53 möglich.

Falls die Beratungslehrerin nicht zu erreichen ist, kann entweder eine Nachricht auf Band gesprochen werden oder Sie können eine Nachricht mit Namen und Telefonnummer im Postfach von Frau Klaß im Lehrerzimmer hinterlassen. Ein Rückruf erfolgt schnellstmöglich.

Wie sieht der typische Verlauf einer Beratung aus?

=> Beratungsgespräch mit Eltern / SchülerIn

=> Planung des weiteren Vorgehens

=> Durchführung geeigneter Maßnahmen

=> Abschlussgespräch