Arbeitsgemeinschaften

*Bitte beachten Sie, dass durch aktuell geltende Auflagen nur ein stark reduziertes AG-Angebot bereitgestellt werden kann.

Allgemeine AGen

Basketball*

Du spielst gerne Basketball oder willst es lernen?

Wann? Mittwoch 15.00 – 16.30 Uhr

Wo? Halle im Benckiserpark

Wer? Klassen 8 – KS2

Neue Mitspielerinnen und Mitspieler sind herzlich willkommen!

Erste-Hilfe-AG

Wer kann teilnehmen: Schüler der Kl. 6 bis KS 2

Wo treffen wir uns: in Raum E 23

Wann: wir treffen uns 14tägig, freitags von 13.05 bis 13.50 Uhr

Leitung: Frau Berger

Was macht man in der Erste-Hilfe-AG?

Stell Dir vor: in der Schule verletzt sich jemand, doch was nun? Wer hilft wie?

Genau dafür gibt es unsere Schulsanitäter! Ihr lernt unter der Anleitung von Frau Berger, die ausgebildete Rettungssanitäterin beim Roten Kreuz ist, wichtige Erste-Hilfe-Maßnahmen, dass ihr diese gezielt und schnell bei medizinischen Notfällen anbieten könnt.

Mit viel Spaß wird im Verlauf des Schuljahres ein kompletter Erste-Hilfe-Kurs durchgeführt, am Ende des Schuljahres erhaltet ihr ein richtiges Erste-Hilfe-Zertifikat. Das ausgestellte Zertifikat gilt als normale Bescheinigung eines Erste-Hilfe-Kurses und kann z.B. als Erste-Hilfe-Nachweis für den Führerschein verwendet werden.

Unsere Schulsanitäter sind nach diesem Schuljahr in der Lage, Schülern in medizinischen Notfällen zur Seite zu stehen.

Neue Schüler sind herzlich willkommen!

Foto AG

blende – verschlusszeit – brennweite – iso …

Die Hebel-Foto-AG. Since 2018.

Aufgrund der aktuellen Lage trifft sich die Foto-AG als Online-Stammtisch zu wechselnden Zeiten: Nächsten Termin bitte bei Hrn. Rietbrock (Messenger, E-Mail, PM) erfragen!

Im Schuljahr 2020/21 erstellen wir Fotos zu wöchentlich wechselnden Themen. Aktuelles Thema: „Komposition“

Die Ergebnisse stellen wir im Schulhaus, auf der Hebel-Homepage und auf Instagram @hebel.foto.ag aus!

Junge Forscher AG

Wer kann mitmachen? Interessierte aus Klasse 5 – 7

Wann? siehe aktuelle PDF

Wo? im Raum E17 (oder bei chemischen Experimenten im Raum 204)

Wer forscht mit euch? Frau Schönthaler

Wir beschäftigen uns in der Forscher-AG mit rätselhaften Phänomen aus der Biologie, Chemie, Physik, die uns auch im Alltag begegnen können. Mit Fragen, die im normalen Unterricht immer zu kurz kommen. Zum Beispiel:

? Wieso prickelt Brausepulver im Mund…

? Kann man aus blauer Farbe rote Farbe machen…

? Katzenhaare bleiben überall hängen, sehen Katzenhaare unter dem Mikroskop anders aus als unsere Haare…

? Können Pflanzen bzw. Tiere frieren…

? Wodurch werden Silvesterraketen farbig…

? Warum bildet Milch Flocken, wenn ich sie aus Versehen in Früchtetee gieße…

? Warum vertrocknen manche Pflanzen in heißen Sommern und andere nicht…

? Wie funktioniert der Tea-Timer (siehe Bild)…

? Wie stelle ich eine leuchtende Grußkarte her…

usw. …

Gerne greife ich auch eure Fragen auf – zumindest wenn wir die benötigten Materialien bekommen können und es keine zu gefährlichen Versuche erfordert 😊. Wer möchte, kann im Rahmen der Forscher-AG auch eine eigene Forscherarbeit starten und seine Ergebnisse beim Wettbewerb „Schüler experimentieren“ einsenden.

Alle interessierten Schülerinnen und Schüler, die Spaß am Experimentieren und Denken haben, sind herzlich eingeladen!

Ich freue mich auf eure Ideen!

Isabel Schönthaler

Kunst AG

WANN und WO: Während der aktuellen Lage findet die Kunst-AG wöchentlich wechselnd nach Klassenstufe jeden Freitag von 13.30 bis 15.00 Uhr im Werkraum statt. Aktuelle Infos am Schwarzen Brett oder direkt bei Fr. Fischer-Cremer!

WER: mitmachen können alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 6 bis Kursstufe 2.

WAS: Noch ist das Schulhaus an vielen Stellen grau und ohne Farbe- das können wir ändern! Mit Euren Ideen und Eurem Einsatz- mit dem jetzigen AG-Team mit Schülerinnen und Schülern der Klassen 7-9 wird das sicher super!

Ich freu mich über alle, die mitmachen!

Bis demnächst im Werkraum – Eure Kunstlehrerin  C. Fischer-Cremer

Rhetorik AG

WER:

Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 bis KS1, die gerne diskutieren und ggf. auch am bundesweit ausgerichteten Schülerwettbewerb „Jugend debattiert“ teilnehmen möchten

 

WANN und WO:

immer mittwochs von 13.30-14.30 Uhr in Raum 132

(aufgrund der momentanen Pandemie-Lage wöchentlich wechselnd nach Klassen-/Jahrgangsstufe)

 

WAS bringt die Rhetorik-AG:

Du mischst dich ein, weil du lernst, wie man das Wort ergreift und aufmerksame Zuhörer findet.

Du redest mit, denn du weißt, wie du deinen eigenen Standpunkt findest, dazu stehst und auf andere eingehst.

Du überzeugst, weil du lernst, beim Thema zu bleiben, eigene Argumente zu finden und die der anderen genau zu überprüfen.

Du bist konfliktfähig, denn du trainierst, gegensätzliche Meinungen auszuhalten und Konflikte mit Worten zu lösen.

Du überzeugst bei Auftritten, Prüfungen und Bewerbungen, weil du Sicherheit im Auftreten und Selbstbewusstsein gewinnst.

 

Ich freue mich auf euch!

Anita Winterstein

Roboter AG

Coming soon…

Schach AG

Auftakt zur Schach-Saison 2019 in Königsbach-Stein: Neue Gambitz sieht das Land!

Beim alljährlichen Saisonauftakt der Schulschach-Meisterschaften am Samstag, den 26. Januar 2019 war das Hebel-Gymnasium in den verschiedenen Leistungsgruppen mit 3 Mannschaften und insgesamt 12 aktiven Spielern vertreten.

Dabei gewann in der Wettkampfklasse IV (Geburtsjahrgang 2005 und jünger) unsere jüngste und kürzlich erst ganz neu zusammengestellte Mannschaft in der Besetzung mit Felix Lu, Vinh Nguyen, Oskar Pasik, Ignacy Brzecko die Konkurrenz und qualifizierte sich völlig unerwartet für die die nächste Runde der Nordbadischen Meisterschaften.

Auch der ganze Stolz unserer Schachabteilung am Hebel, unsere  Mädchen-Mannschaft mit Constanze Daut (Conny), Kimberly Mell (Kimi), Allya Jakoby (Pättie) und Ayleen Magri (AyAy)  stand den Junx in nix nach und belegten in ihrer Konkurrenz den 2. Platz, der ebenfalls für die nächste Runde qualifiziert.

Für diese hohe Schule des königlichen Spiels konnten für diese Spielzeit zwei Top-Trainer aus der Oberstufe und Landesliga verpflichtet werden: Nick Neiwert (Little) aus der Kursstufe und unser zeitloser Alterspräsident Peter Erbacher leiten die Schüler an, spielerische Högschtleistungen abzurufen.

So können wir hoffen, dass wir auch in der nächsten Runde der Nordbadischen Meisterschaften wieder so erfolgreich sein werden.

Tontechnik AG

Die Tontechnik AG wird sich voraussichtlich zum 2. Halbjahr erneut treffen können.

Die Tontechnik AG ist zwar keine Musik-AG im eigentlichen Sinne, aber für uns Musiker eine ungemeine Bereicherung. Dank Herrn Schilling von Good Sound und engagierten Hebel-Schülern können wir auch Aufführungen in der großen Jahnhalle wagen. Neue Schülerinnen und Schüler ab Kl. 8 sind herzlich willkommen!

Wir treffen uns freitags von 13.30 Uhr bis 15.00 Uhr in Raum 336.

Komm vorbei, wenn Du Lust hast, uns zu unterstützen!

Leitung: Herr Schilling

Foto: Lars Noack (Foto AG)

Umwelt AG*

Die Umwelt-AG setzt sich derzeit für die Aufnahme der Themen Nachhaltigkeit und Umweltschutz zu den Leitzielen am Hebel-Gymnasium ein.

Weitere Informationen erhalten Sie bei der SMV.

Musikalische AGen

AG Singen

Fünferchor

Neu am Hebel-Gymnasium werden die Fünftklässler spielerisch an das Chorsingen herangeführt. Geprobt wird dienstags von 13.30-14:15 Uhr im Raum 338. Unter der Leitung von Frau Kalmbach studieren die Schülerinnen und Schüler das Repertoire des Unterstufenchores (Klasse 6 und 7) ein, erarbeiten jedoch auch eigene Stücke. Im Fokus der Probenarbeit steht die Freude am gemeinsamen Singen, eine fundierte Stimmbildung und die Heranführung an die Mehrstimmigkeit.

Musical-AG*

coming soon…

 

Unterstufenchor

Der Unterstufenchor (Klasse 6 und 7) bildet die Basis der Chorarbeit am Hebel-Gymnasium. Neben einer altersgerechten, intensiven Stimmbildungsarbeit wird hier ein buntes Repertoire an Kanons und mehrstimmigen Stücken jeglichen Genres einstudiert.

Unter der Leitung von Frau Kalmbach probt der Chor mittwochs von 13.30-15.00 Uhr in Raum 339. Gemeinsam mit dem Fünferchor und auch alleine tritt der Unterstufenchor bei diversen Schulanlässen auf und die Mitglieder werden so gezielt auf die weiterführenden Chorstufen vorbereitet.

Unterstufenorchester

Seit Jahren gehört das Unterstufenorchester (5. – 7. Klasse) zur festen Institution unserer Schule. Ziel und Sinn unserer Orchesterarbeit ist es, junge Musiker zu fördern und ihnen die Gelegenheit zu bieten, die ersten Orchestererfahrungen zu sammeln. Jedes Jahr dürfen unsere Orchestermitglieder zwei große Konzerte des Hebel-Gymnasiums mitgestalten: das Weihnachtskonzert in der Stadtkirche/Pforzheim und das Sinfoniekonzert im Kulturhaus Osterfeld. Außerdem fahren wir jährlich mit unseren Musikern zu den Orchesterprobentagen nach Ochsenhausen zur Musikakademie. Unsere Proben sind mittwochs von 13.30 Uhr bis 15.00 Uhr, in den Musikräumen 336/338 des Hebel-Gymnasiums. Die Orchesterleiter sind Frau Trott und Herr Balz.

Großer Chor

Der große Chor (Kl. 8 bis KS 2) bietet den Schülerinnen und Schülern der Mittel- und Oberstufe die Möglichkeit ihre Freude am gemeinsamen Singen zu entfalten und ihre musikpraktischen Fähigkeiten im Ensemble zu stärken.

Jedes Jahr gestaltet der Chor zwei große Konzerte mit, wobei der musikalische Fokus hierbei auf Arrangements der Rock- und Popmusik liegt.

Einmal im Jahr fahren wir für eine intensive Chorprobenphase nach Ochsenhausen zur Musikakademie.

Wir proben montags von 13.30 Uhr bis 15.00 Uhr in Raum 336 unter Leitung von Herrn Eichhorn.

Großes Orchester

Das Große Orchester (Leitung: Daniel Joos und Joachim Balz) des Hebel-Gymnasiums trifft sich derzeit montags von 13.30 Uhr bis 15.00 Uhr im Raum 338, sowie zu vereinbarten Sonderproben und auf einer jährlichen Probenfreizeit. Die Streicher und Bläser proben getrennt in Registern (Streicher: Herr Joos, Bläser: Herr Balz) und gemeinsam in symphonischer Besetzung. Die Mitglieder (momentan ca. 50 Schülerinnen und Schüler) sind Schüler der Jahrgangsstufe 8 bis Kursstufe 2. Abhängig von der jeweiligen Besetzung wird ein entsprechendes Konzertprogramm erarbeitet. Die Programme erstrecken sich hierbei über alle Epochen und Genres.

Ziel der Arbeit ist es, Orchesterwerke verschiedener Epochen kennenzulernen und zur Aufführung zu bringen. Die Mitglieder bereiten sich auf die Proben vor und arbeiten in den Proben intensiv mit. Das Weihnachtskonzert in der Stadtkirche und das Sinfoniekonzert im Kulturhaus Osterfeld sind die zwei Hauptauftritte im Jahr. Ansonsten spielt das Große Orchester anlassbezogen.Folgende Instrumente werden derzeit besonders gesucht:

1 Oboe
1 Fagott
2 Hörner
1 Tuba
5 – 8 Bratschen

Kammerchor*

Der Kammerchor des Hebel-Gymnasiums probt unter der Leitung von Frau Kalmbach montags von 15.00-16.00 Uhr (Raum 339) und zu vereinbarten Sonderproben. Die knapp 20 Mitglieder sind fortgeschrittene Schüler der Mittel- und Oberstufe, die sich durch besondere vokale Fähigkeiten auszeichnen. Abhängig von der jeweiligen Besetzung wird ein entsprechendes Konzertprogramm erarbeitet, das sich über verschiedene Epochen und Genres erstreckt.Ziel der Ensemblearbeit ist es, interessierten Schülern die Möglichkeit zu geben, mit viel Freude auf möglichst hohem künstlerischem Niveau zu musizieren. Es wird daher großen Wert auf eine konzentrierte und fokussierte Probenarbeit gelegt sowie auf individuelle stimmliche Förderung: wöchentlich finden zudem von 16.00-16.30 Uhr Solistenproben statt, in denen die Mitglieder des Kammerchores einzeln gefördert werden.

Wir suchen Sänger in allen Stimmgruppen. Interessenten sollten sich mit Frau Kalmbach in Verbindung setzen.

Kammerorchester

Das Kammerorchester des Hebel-Gymnasiums probt derzeit montags von 13.15 Uhr bis 14.15 Uhr (Raum 336), sowie zu vereinbarten Sonderproben und auf einer jährlichen Probenfreizeit. Mitglieder (momentan ca. 20 Schüler) sind fortgeschrittene Schüler aller Altersstufen, die sich durch besondere instrumentale Fähigkeiten auszeichnen. Instrumente, die nicht von Schülern besetzt werden können, werden durch Lehrer oder professionelle Musiker (Eltern) gespielt. Abhängig von der jeweiligen Besetzung wird ein entsprechendes Konzertprogramm erarbeitet – bevorzugt werden originale Kompositionen. Die Programme erstrecken sich hierbei über alle Epochen und Genres.

Ziel der Ensemblearbeit ist, dass die Schüler die Möglichkeit erhalten, mit viel Freude Werke der Musikgeschichte auf möglichst hohem künstlerischem Niveau zu musizieren. Die Mitglieder bereiten sich daher auf die Proben vor und arbeiten in den Proben intensiv mit. Das Weihnachtskonzert in der Stadtkirche und das Sinfoniekonzert im Kulturhaus Osterfeld sind die zwei Hauptauftritte im Jahr. Ansonsten spielt das Kammerorchester anlassbezogen.

Es gibt jeweils nach den Konzerten zwei Möglichkeiten Mitglied im Orchester zu werden: Entweder durch Empfehlung eines Musiklehrers oder durch ein kleines Vorspiel. Nähere Informationen können beim Leiter des Kammerorchesters, Daniel Joos, eingeholt werden.

Folgende Instrumente werden gesucht:

Oboe 2

Fagott 1/2

Horn 1/2

alle Streichinstrumente